Projekt: Farbenwunder - Rotkohl (1)

 

Herstellen eines Rotkohlsaft-Indikators
   
Geräte: Chemikalien:
Küchenmesser, Topf oder großes Becherglas (2L), Abtropfnetz, Filterpapier (beispielsweise Kaffeefilter) Leitungswasser, Rotkohl
Durchführung:
Der Rotkohl muss zunächst in kleine Stücke geschnitten werden welche nicht größer als ein Quadratzentimeter sein sollten. Anschließend werden die kleinen Rotkohlstücke in den Topf gegeben und mit etwa einem Liter heißen Leitungswasser übergossen. Danach muss der Rotkohl für 30- 45 Minuten ausgekocht werden. Dann müssen die Rotkohlstücke mit Hilfe des Abtropfnetz vom Saft getrennt werden. Um sicher zu gehen, dass keine Rotkohlstücke mehr im Saft enthalten sind wird der Saft anschließend filtriert.
 
Beobachtung:
Man erhält einen tief violetten Rotkohlauszug. Der Saft darf nicht weggeworfen werden, da er für die nachfolgenden Experimente benötigt wird.
 
Entsorgung:
Überschüssiger Rotkohlsaft kann mit viel Wasser in den Abfluss gegeben werden.
 
Aufgaben:
 

& Zu den Lösungen der Aufgaben und der Erläuterung

 

© 2001-2005 [Chempage.de] – Michael Müller – michael.mueller@rwth-aachen.de http://www.chempage.de

Aktuelles | Buchtipps: Chemie | Disclaimer | Impressum | Kontakt | Newsletter | Shop | Startseite