Vitamin B12

     
chemischer Name: Cyanocobalamin
  Strukturformel
Entdeckt im Jahr:  

1926

 

 

Tagesbedarf (Mensch): 3 µg
Vorkommen:

 

Das Vitamin B12 ist in Camembert, Leber, Lachs, und anderen tierischen Produkten enthalten.

 

Aufgaben:  

Das Vitamin ist am Fett-, Kohlenhydrat- und Nucleinsäurestoffwechsel beteiligt. Vor allem ist es jedoch für die Bildung von roten Blutkörperchen unentbehrlich (Erythropoese).

 

Mangelerscheinungen: Bei Vitamin B12- Mangel tritt eine so genannte pernizöse Anämie auf. Dabei entstehen im Knochenmark statt gesunder Erythrozyten so genannte Megalozyten. Bei den Megalozyten unterbleiben verschiedene Teilungsprozesse. Sie enthalten zuvie Hämoglobin. Dies hat zur Folge, dass die Anzahl an Blutkörperchen im strömenden Blut vermindert ist.