Biuret-Reaktion

Der Biuret-Test ist ein Nachweis für Polypeptide und Aminosäuren. Die violette Färbung der Lösung deutet auf Polypeptide hin. Dabei laufen die folgenden chemischen Reaktionen ab. Beim Hinzugeben der Natronlauge reagieren die Hydroxid-Ionen mit dem Polypeptid, dabei wird dem Stickstoff ein Proton entzogen, wodurch das Peptid eine negative Ladung erhält:

Abb.: Reaktion von Polypeptiden mit Laugen (Rest des Polypeptids ist durch die geschlängelte Linie abgekürzt)

Gibt man nun die Kupfersulfatlösung hinzu, so bildet sich sofort ein doppelt negativ geladener, violetter Protein-Kupferkomplex aus.

Dieser Test lässt sich auch bei Aminosäuren durchführen. Dabei reagiert die Lauge mit der Carboxylgruppe der Aminosäure:

Abb.: Reaktion von Aminosäuren mit Laugen

Mit den anschließend hinzu gegebenen Kupfer-Ionen bilden dann je zwei Aminosäuren einen nach Außen neutralen, intensiv blau gefärbten Komplex.

 

biuret.JPG (685179 bytes)

Abb.: Kupfer-Polypeptidkomplex (violett), Kupfer-Aminosäure-Komplexe (hell blau)

 

© 2001-2005 [Chempage.de] – Michael Müller – michael.mueller@rwth-aachen.de http://www.chempage.de

Aktuelles | Buchtipps: Chemie | Disclaimer | Impressum | Kontakt | Newsletter | Shop | Startseite