Künstlicher Nebel

Versuch: AC 056
Zeitaufwand: 15min
       
Geräte: Chemikalien:

● 2 50mL-Bechergläser

● mittelgroße Weißblechdose

● 250mL-Becherglas

● Glasstab

● Schutzhandschuhe

● Schutzbrille

● Kaliumhydroxid

● Hydroxylammoniumchlorid

   
Sicherheitshinweise:
Kaliumhydroxid (KOH) C R: 22-35 S: 26-36/37/39-45
Hydroxylammoniumchlorid (H3NO) Xn N R: 22-37/38-40-41-43-48/22-50 S: 26-36/37/39-61
   
 Durchführung:
Der Versuch sollte unbedingt im Abzug durchgeführt werden. In den Bechergläsern werden 20g Kaliumhydroxid und 20g Hydroxylammoniumchlorid eingewogen. Mit Hilfe des Glasstabs werden die beiden Bestandteile in der Blechdose zügig und gründlich vermischt.
   
Entsorgung
Die Reste werden in Wasser gelöst und mit Salzsäure neutralisiert.
   
 Beobachtung:
Die Reaktion setzt etwa 30sek nach dem Mischen unter starker Rauchbildung ein.
   
 Erläuterung:
Der bei der Reaktion entstehende Rauch besteht aus Wasser, Ammoniak, Ammoniumchlorid und Stickstoff:

3NH2OH → NH3↑ + N2 + 3H2O

   
 weiterführende Informationen:
Versuchsskript