Das brennende Taschentuch

Chemikalien:

Wasser, Ethanol

 
Geräte:

Becherglas (250ml), Messzylinder, Taschentuch, Tiegelzange

 
Skizze:

 

 

Durchführung:
In einem Becherglas wird ein Gemisch aus Wasser und Ethanol (99%) hergestellt. Dazu werden 50ml Wasser und 50ml Ethanol im Becherglas gemischt. Danach wird das Taschentuch mit dem Gemisch getränkt. Das Taschentuch wird im nassen, tropfenden Zustand angezündet. Nach dem Verlöschen der Flamme ist das Taschentuch, durch das zugesetzte Wasser unversehrt.

 

Beobachtung
Das Taschentuch beginnt zu brennen. Nach dem Erlöschen der Flammen ist es jedoch unversehrt.

 

Bild:
 

 

Erklärung
Beim Entzünden des Taschentuch beginnt der Alkohol zu verbrennen, das Wasser kühlt das Taschentuch so, dass es selber nicht in Brand gerät.

 

© 2001-2005 [Chempage.de] – Michael Müller – michael.mueller@rwth-aachen.de http://www.chempage.de

Aktuelles | Buchtipps: Chemie | Disclaimer | Impressum | Kontakt | Newsletter | Shop | Startseite