Herstellung von Zuckerkohle

 
Chemikalien: Skizze:
Zuckerwürfe (Saccharose)
konzentrierte Schwefelsäure
 
Geräte:
Uhrglas
Messpipette und Peleusball
Durchführung:
Mit der Messpipette werden etwa 3-4ml Schwefelsäure über den Zuckerwürfel geträufelt.

 

Beobachtung Bild:
Nach einigen Sekunden wird der Zuckerwürfel gelb. Später ist der gesamte Zuckerwürfel schwarz.

 

Zuckerkohle entsteht

Erklärung/ Auswertung
Konzentrierte Schwefelsäure ist wasserentziehend (hygroskopisch) und kann viele sauerstoffhaltige organische Verbindungen entwässern. In diesem Falle bleibt dann reiner Kohlenstoff über. Es hat sich also aus dem Zucker Kohle gebildet.

C12H22O11 + H2SO4 → 12C + 11H2O + H2SO4

Herstellen von Zuckerkohle

 

© 2001-2005 [Chempage.de] – Michael Müller – michael.mueller@rwth-aachen.de http://www.chempage.de

Aktuelles | Buchtipps: Chemie | Disclaimer | Impressum | Kontakt | Newsletter | Shop | Startseite