Herstellung von Essigsäure

Chemikalien:

Falläpfel oder Äpfel mit Faulstellen, Universalindikatorpapier, Wasser, Zucker

 
Geräte:

Becherglas (500ml), Sieb

 
Skizze:
 

 

 

 

Durchführung:

In warmen Wasser werden 2 Esslöffel Zucker gelöst. Das Obst wird danach mit der Zuckerlösung übergossen. Das Becherglas wird nun mit dem Sieb abgedeckt, damit keine Fruchtfliegen in das Glas gelangen. Das Gefäß wird an einem warmen Ort aufgestellt.

 

Beobachtung

Nach einigen Tagen bildet sich eine graue Haut (Kahmhaut), gleichzeitig ist Essig enstanden, der mit Hilfe des Indikatorpapiers nachgewiesen werden kann.

Bild:
 

 

Erklärung

Zuerst entsteht aus dem Zucker des Obstes und der Zuckerlösung zu Ethanol, wobei Kohlenstoffdioxid entsteht:

 C6H12O6 ® 2 C2H5OH + 2 CO2

Danach wird der Alkohol durch den Sauerstoff und die Essigsäurebakterien aus der Luft zu Essigsäure oxidiert:

 C2H5OH + O2 ® CH3COOH + H2O